Letztes Feedback

Meta





 

Halloween und mehr

Hallo, ich bins mal wieder.

Nach meinem letzten Eintrag sind wieder einige Dinge passiert. Zu allererst ist da der Chicago-Trip, der wahr richtig cool. Wir sind von unserem Haus aus zuerst zu dem einer anderen Freiwilligen(Francesca) gefahren, um dort zu übernachten bevor wir uns nach Chicago aufmachten. Wir waren zu fünft in unserem Prius, Vini, Frankie (aus Argentinien), Berni(Schweiz), meine mom am Steuer und ich. Es war kuschlig während der gut drei Stunden fahrt. Als wir dann in Michigan am Zielort ankamen, waren bereits einige Andere da die ebenfalls bei Francesca übernachteten. Der Abend hat spaß gemacht und als wir dann schlafne gegangen sind gab es eine kleine Überraschung für mich. Wir wurden natürlich aufgeteilt in Jungen und Mädchen, die Jungs waren nochmal geteilt weil nicht genug Platz in einem Raum war, doch die Überraschung war dann, dass wir nicht alleine in unseren Räumen waren. Mit uns in den Zimmern haben Chaperones geschlafen, Chperones sind dazu gedacht darauf acht zu nehmen das wir uns benehmen. Vorallem sollten die Jungs und Mädels in ihren jeweiligen Räumen bleiben :P Das fand ich dann doch etwas übertrieben... Am nächsten Morgen sind wir dann um kurz nach 6 los zum Bahnhof und mit dem Zug nahc Chicago. Für einige war es die erste Zugfahrt, z.B. Vini oder Yousif (Bahrain). Angekommen in Chicago wurden wir in Gruppen eingeteilt und hatten dann erstmal ein paar Minuten um uns frei zu bewegen. Wir waren direkt an einem Kunstwerk das die Leute `the bean`nennen. Wenn man sichs mal ansieht versteht man warum :P . Dann sind wir in einen roten, offenen Doppeldeckerbus und haben eine Tour durch die City gemacht. Es war sehr beeindruckend... O.O Die Architektur ist wirklich toll, Skyline eben. Die Tour ging auch am Hard Rock Café und dem Baseballstadion vorbei. Natürlich waren wir auch am Navy Pier einer großen Touristen Attraktion. Wie der Name schon sagt ist das ein Kai, dieser ragt in den Lake Michigan hinein. Das ist echt ein riesen See. Nach der Sight-seeing Tour hatten wir dann die Möglichkeit uns frei zu bewegen. Wir haben uns an die Michigan Avenue gehalten, die Haupteinkaufsstraße. Es gab jede Menge zu entdecken Von Apple bis H&M ist alles vertreten, dazu kommt noch eine riesige Statue von Marilyn Monroe, die hat zwar nichts mit Chicago zu tun sieht aber cool aus^^

Am Abend sind wir durch das bereits dunkle Chicago zu unserem Treffpunkt gegangen, von dem wir mit unserer Gruppe zum Essen aufbrachen. Die `Meatballs`, das war der Name unserer Gruppe, sind also los gegangen und nahc einigen Blocks sind wir dann auf eine Demonstration gestoßen. Ihr habt vermutlich alle von den Demonstrationen in New York gehört, gegen die Wall Street und deren Politik etc. Diese Demo also war ein ´Ableger´ von dieser. Als wir uns dann endlich durch die Menschenmasse gekämpft und das Restaurant erreicht hatten haben wir noch auf den Rest unserer Gruppe gewartet. Schlussendlich hat es sich dann so entwickelt das wir ein Stück von der Pizza essen konnten und uns dann beeilen mussten um den Zug zu kriegen :P war aber ganz lustig^^ Als wir am nächsten Tag zurück fahren wollten, haben wir uns hoffnungslos verirrt und sind schlussendlich in Ohio gelandet...

Das nächste interessante war dann am Freitag vor Halloween. Vini und ich sind mit einigen Freunden in ein Haunted House gegangen. Ich würde es mit einem Gruselkabinett in Deutschland vergleichen, nur das man hier manchmal richtig schiss bekommen hat :D Wie waren im Indy Scream Park, der besteht aus 3 Indoor Attraktionen und 2 Outdoor. Anfangs ging es mit 3-D Brille in einen mit Schwarzlicht ausgeleuchteten Weg. Alles kam auf einen zu und hat geleuchtet, das was mich aber erschreckt hat war ein Typ der mir erst gefolgt ist und dann ,als ich dachte er wäre weg, hinter einigen Fässern hervor gesprungen kam und mit einem Knüppel auf die Metallfässer gehauen hat. Die zweite Ebene war komplett schwarz so das man sich voran tasten musste. Eine aus unserer Gruppe hat es regelrecht umgehauen als ein ´Erschrecker` mit einer Taschenlampe aus der Dunkelheit aufgetaucht ist :D und die Wand hat mir einen Stromschlag verpasst o.O Oke ^^ Nummer drei war dann wie in einem alten Schlachthaus. Das war auch gruselig, aber dann gings raus und das war der Hammer. Als erstes sind wir durch ein Maisfeld gelaufen, durch Armyzelte mit Verletzten und an einem Verrückten und seinem Meteor vorbei. Das letzte war dann ein Gewehr das abgefeuert wurde wenn man an der Stellung vorbei ging. Zuletzt ist unsere Gruppe dann durch einen dunklen Wald gegangen, dort waren in bestimmten Abständen immer wieder ´Stationen` eingerichtet wo man erschreckt wurde. Ich bin mehrfach richtig in die Luft gesprungen :D Wenn ein Fallensteller auf einmal um eine Ecke kommt und vor dir mit einem Knüppel auf den Tisch haut darf man sich doch mal erschrecken oder?^^ Es hat riesen Spaß gemacht als dann der letzte Schauspieler mit seiner Kettensäge von uns abgelassen hatte sind wir noch was essen gegangen und dann nach Hause. Ich kann es nur weiter empfehlen, es war wirklich erschreckend (-lustig)

Am darauf folgenden Samstag waren wir dann bei einer Halloween-party. War aber leider nicht so besonders toll^^ Das lustigste waren noch die Nachbarn die uns beobachtet haben :P

Unser Basketball Fun-Raiser hat begonnen... Wir verkaufen überteuerte Couponkarten :P ich habe 2 verkauft, das Ziel waren 15 :D Am Montag sind Tryouts, wünscht mir Glück Aber bevor es in den Winter geht wurden die Fallsports ´abgeschlossen´. Es gab eine Awardnight, dabei wurden einige Leute ausgezeichnet, Urkunden verteilt und sowas, ich habe auch eine bekommen Ich hatte meinen Spaß, die Jungs aus meinem Team sind echt total nett genauso wie die Coaches Heute, in den letzten 40 Unterrichtsminuten, war die ganze Schule in der Basketballhalle versammelt. So etwas habe ich noch nie erlebt... Die verschiedenen Fallsportteams haben menschliche Pyramiden gebaut und nach diesem kleinen Wettbewerb hat noch die Band (Marchingband der Schule)gespielt. Apropos Band: unsere Marchingband scheint wirklich gut zu sein, denn letzten Samstag hat sie im Lucas Oil Stadium ( Indianapolis Footballstadion) den zweiten Platz im Staat gemacht. Schon cool

Am Montag ist wie gesagt Tryout, aber sonst ists eben wieder Schule und das heißt für mich US-History Test, sowie ein Englischtest. Na dann mal viel Spaß -.-

:D:D:D mit freundlichen Grüßen aus dem momentan kalten Hoosier State


4 Kommentare 6.11.11 23:09, kommentieren

Vini, Giulia und Ich bei unserem ersten Colts Spiel

Wir zwei vor dem AIDS-Walk

Homecoming  

Uuuund nochmal Homecoming mit unserer ganzen Gruppe  

 

3 Kommentare 14.10.11 02:56, kommentieren

Hey,

habe ja schon eine Weile nichts mehr geschrieben und dachte es wird mal wieder Zeit.

Der Homecoming Dance hat spaß gemacht und in der Zwischenzeit ist auch einiges passiert. Vor 2 Wochen ist die Tennissaison zu ende gegangen und zum Ende der Tennissaison habe ich einen Beech Gove-Tennis-Senior-Pulli geschenkt bekommen, der ist mega cool Jetzt ist die Zeit für Basketball und Schwimmen. Ich habe mit Basketball angefangen. Basketballtraining ist meistens eine Stunde vor der Schule also um fünf aufstehen und um sechs beim Training sein muss. Meine mom möchte aber leider nicht so früh aufstehen, also ist das ein kleines Problem das ich lösen muss. Dürfte aber kein Problem sein Ich bin bis jetzt nur zu den Nachmittagstrainings gegangen. Im Moment ist Zeit für Conditioning das heißt rennen und work out. Das ist wirklich anstrengend :O Hoffentlich wird dann auch was aus mir als Basketballspieler

Ich habe Spaß an der Schule und meinen Fächern. Englisch wird jetzt anspruchsvoller denn wir haben mir Sonetten und sind inzwischen zu Shakespears Macbeth übergegangen.. Alt Englisch ist deutlich schwieriger zu verstehen als das Moderne. Aber das werde ich auch schaffen denke ich, meine Klassenkameraden sind total cool und helfen mir jedesmal wenn ich etwas nicht verstehe

Vini und ich mit einem Freund in einem Restaurant und haben einen ´big ugly´gegessen. Das ist ein Burger und ein echtes Monster, auf der Speisekarte steht  ´one pound´. Also ein Pfund Fleisch plus Brot und so. Wir haben alle einen geschafft aber danach habe ich mich gefühlt wie ein Ballon... Das ganze Restaurant ( Bub´s) ist voll mit Bildern. Es ist nämlich so, dass jeder der so einen Burger isst ein Bild bekommt. Viiiiiele Leute haben so einen gegessen aber das beeindruckende war das es welche gibt die zwei, drei oder sogar vier gegessen haben

Das Wetter hier spielt verrückt. Die letzten Tage war es wieder richtig schön während die Bäume anfangen sich zu färben, aber heute Nacht wird’s wieder kalt und so soll es auch den Rest der Woche bleiben. Tolle Aussichten für das Wochenende

Das letzte Wochenende ist aber schwer zu toppen. Samstag morgens waren Vini und ich im Zoo zu Zooboo orientation und hatten auch ein bisschen Zeit uns den Zoo an zugucken Danach hat mein Liason, Jim, uns abgeholt und wir sind zum AIDS-Walk. Dort haben wir als Volunteers den Walkern den Weg gewiesen :D Das hat Spaß gemacht und es gab auch jede menge zu sehen, Stände, Band etc. Am folgenden Sonntag war dann eines der bisherigen Highlights meines Aufenthalts hier. Wir waren bei einem Spiel der Indianapolis Colts im Lucas Oil Stadium. Das war echt beeindruckend, es war einfach nur riiiiesig. Die Colts haben im Moment keine gute Phase waren aber die letzten Jahre ein Top-Team :P Wenn man hier jemanden fragt wieso sie so schlecht spielen heißt es jedes mal das sei weil ihr bester Quaterback verletzt ist :D Vielleicht ist es ja wahr, aber das werden wir erst sehen wenn er wieder fit ist

In nächster Zeit stehen jede menge Sachen an. Zu aller erst muss das Laub gehakt werden :D Als nächstes dann gibt es am 22. Oktober einen Trip nach Chicago das wird sicher mega cool Es ist leider schlechtes Wetter gemeldet aber davon lassen wir uns nicht abhalten :D und daaaaann ist am 8. November HUG AN EXCHANGE STUDENT DAY

soviel von mir. Bis zum nächsten mal


5 Kommentare 14.10.11 02:29, kommentieren

1 Monat...

Hey

also,... der erste Monat ist morgen um und es wird immer besser

Ich mag meinen Stundenplan um einiges besser nachdem ich ein anderes Mathefach gewählt habe.

Heute war mein erstes Tennismatch , was ich zum glück gewonnen habe

Letztes Wochenende waren Vini und ich bei einem Freund. Der hatte ein bonfire oder hat eins veranstaltet...

Naja, wir haben was gegessen was getrunken und waren dann im Pool schwimmen

Es hat echt spaß gemacht genauso wie das footballspiel am Tag zuvor bei dem wir, wie zu erwarten :P, den kürzeren zogen.

Heute ist Themenwoche in der Schule so wie ichs verstanden habe. Heute war Nerd-day habs leider nicht so richtig mitbekommen also bin ich zu Schule wie ich bin (ist auch Nerd genug ) Morgen ist dan Beziehungsstatus-day^^ und der tag darauf liebste Zeit, also 80er oder 70er oder so wasMal sehen wie´s wird :P

Gestern war Laborday aaaaaalso Schulfrei. Wir waren zu besuch bei einer Freundin von meiner mom. Sie haben ein echt cooles haus und ein boot, aber wir konnten leider nicht raus fahren weil das Wetter uns ne lange Nase gemacht hat -.-

es war die ganze Woche meeeeeega heiß und daaaaann wenn wir ins Wasser wollen... ists kalt -.- genauso Heute was eigentlich gut war, denn dann wars so heißt beim tennis ^^

Am 22. Oktober gibts nen trip anch Chicago. Da möchte ich unbedingt mit, wird sicher cool  

Sooooo, dann fällt mir noch ein... die Sprache. Ich merke selber das ich langsam besser rein komme. Manchmal denk ich schon in Englisch o.O und ich glaaaaaube ich hab auch schon auf Englisch geträumt^^

Nächsten Freitag ist Home coming ball...  Der Ball ist nach dem Footballspiel und dauert nur 2 Stunden aber das macht mir nichts bin gespannt wies wird. 

Kommentiert biiiitte Bis dann

5 Kommentare 7.9.11 02:08, kommentieren

zweite wochenende

hey ho wie gehts euch so?

bei mir wirds immer besser

inzwischen hab ich auch ein paar  Anekdoten die ich zum Besten geben kann.

Ein Junge in meiner Kunstklasse meint er wäre mit Hitler verwandt, durch irgend eine Hochzeit. Ich hab das mal so stehen lassen

Dann natürlich das Übliche: Meine Cousine geht in Deutschland in die Schule, kennst du die? nein?^^

Einmal sagte ich, ich lebe in einem Dorf(village) und prompt kam die frage ob wir da in Hütten wohnen o.O die assoziieren village wohl mit Dörfern wie denen in Afrika. Im Allgemeinen ist alles wenigstens ne town :P

 Mir fällt grad nix mehr ein, aber sowas kommt dauernd. Manche können auch ein paar Worte Deutsch und wollen dann wissen ob du weißt was das heißt und obs richtig ist. Schimpfwörter sind auch seeeehr beliebt

 Ich wurde auch gefragt ob ich aus ´German` komme :P

Naja, die Leute sind aber nett und ich bin jetzt auch im Tennisteam. Das ganze Team ist total cool und es ist mega anstrengend in der Hitze hier bei über 30 Grad aufm Platz zu stehen

Die Schule verläuft jeden Tag ziemlich gleich. Es gibt 8 Blöcke, diese sind aufgeteilt auf 2 Tage: Beech- and Grove Days

An Beechdays hat man die ersten 4 Blöcke á 88 Minuten. Die letzten vier logischerweise an Grovedays.

Jeden Morgen, vor der ersten Stunde heißt es aufstehen, zur Fahne gerichtet hinstellen  und Treueschwur aufsagen. An meinem ersten richtigen Unterrichtstag war das richtig komisch, ich hatte damit iwie nicht gerechnet

Die Schule ist schon anders als in Deutschland z.B. darf man während des Unterrichts nicht auf den Gängen unterwegs sein und

 die Lehrer haben hier eine viel offenere und enger Beziehung zu ihren Schülern und jeder ist freundlich und hilfsbereit Aber: It´s not good, not bad, just different

 

 Gestern war nach dem Unterricht Tennistraining, danach Fun Fest und daaaaaann das erste Footbalspiel meines Lebens

es war echt cool auch wenn wir 19:35 verloren haben ^^image

unsere Mannschaft ist wohl ziemlich mies(Beech Grove Hornets), aber egal :P

 und es gab ne schlägerei aber ich habs nicht gesehen

 Nach dem spiel sind vini und ich mit ein paar Anderen noch zu Steak ´n´Shake und es hat total spaß gemacht.

Da fällt mir noch was zur Schule ein. Die Noten,...

Das ist total anders als in Deutschland,  bis jetzt wurde jede Hausaufgabe eingesammelt und bewertet und in Biologie gibt unser Lehrer uns ein Kapitel zum Lesen und schreibt in der nächsten Stunde ein Quiz darüber. Wobei man bei einem Quiz Notizen benutzen darf die man gemacht hat. So schreib ich am Dienstag mein zweites Quiz innerhalb von 2 Wochen...

Damit habe ich in Bio: 2-Quiz

                                1-Test

                                1-Worksheet ( 8 Seiten mit Aufgaben)

Nochmal zum Schultag, nach dem zweiten Block ist entweder Lunch oder Resource. Resource wurde an meiner Schule eingeführt weil nicht alle Schüler gleichzeitig essen können, dafür ist die Cafeteria zu klein. Seniors können zum essen raus in den Hof, alle anderen müssen drinnen bleiben :P Ich gehe also immer raus zum Essen und jeder mit dem ich esse will Schimpfwörter lernen oder interessiert sich für die Alkoholreglungen in Deutschland  :D:D:D Es ist schon cool wenn Amerikaner versuchen Deutsch zu sprechen. Aber auch unsere Akzente, Vini und meiner, sind wohl doch auffälliger als ich dachte^^ aber das wird ganz bestimmt

Ich denke das war so ziemlich alles, ich melde mich wieder

 Ciao, bitte kommentiert danke

5 Kommentare 27.8.11 20:07, kommentieren

es geht weiter :)

Halli hallo ich bins mal wieder Ich bin jetzt in meiner zweiten Woche hier in den USA. Heute war cook-out bei dem alle Austauschschüler meiner Organisation sich getroffen haben mit ihren Familien. Wir haben gegessen, Badminton gespielt nen football geworfen :P und hatten alle Spaß. Die Freiwilligen hier sind echt super, alle sind total cool drauf und es ist immer lustig

Gestern haben Vini und ich den Abend bei Jourdenn verbracht, es hat wirklich spaß gemacht. Wir waren rund 10 Leute, Erwachsene und Jugendliche. Wir haben spiele ausprobiert für ein Schulfest nächste Woche und erfahren das in drei wochen ein Ball ist o.O das wird noch lustig

In der Schule wirds immer besser, man kennt langsam die Leute findet Freunde und Montag gehe ich zum Tennis um mich anzumelden. Tennis und Fußball sind Herbst Sportarten also gehts nur noch  ein oder 2 Monate. Daaaann kommt der Winter und mit ihm Basketball, Schwimmen und so <- pretty cool(der smiley)

Ich werde auch versuchen in ein paar Clubs rein zu kommen, zum Bleistift in den international-club mal sehen was sosnt noch.

Ich werde es berichten Auch mit meiner family komm ich besser klar. Meine ´mom´meint ich hätte heute das erste mal richtig geredet, ich denke das ist Quatsch :P Dann sag ich euch noch schnell meinen neuen Stundenplan

Ich habe:

US-History

Spanish

Pre-Calculus

French

Elec PE Athletic

English

Biology

3-D Art

 

vielleicht wird da nochmal was geändert bitte kommentiert, danke

3 Kommentare 21.8.11 04:20, kommentieren

Hey ich bin jetzt seit 5 Tagen hier in den USA, genauer in Indianapolis/Indiana mit meinerm Bruder Vini und meiner Gastmum Judy. Heute war mein erster Schultag, zuerst mussten wir zur Direktorin um uns anzumelden und so. Sie war total nett und es hat auch cniht lange gedauert bis wir unsere Stundenpläne hatten. Dann gabs ne kleine Führung von einem der Schüler, Zack-> Baseball und Basketballspieler. Darauf folgte logischer weise der erste Unterricht. Ich war total aufgeregt, denn jeder ging für sich alleine und es waren nur noch 15 Minuten bis zum Ende der Stunde, so das wir einfach rein platzten und erst mal sagen sollten wer wir sind und was wir eigentlich wollen ich hab es dann doch überlebt und ging nach meiner pre-calculus-Stunde zu Französisch.( es war nicht soooo schwer die Räume zu finden denn meine Schule-> Beech Grove High ist nicht groß Französishc wird wohl eins meiner Lieblingsfächer werden :P denn es ist auf sehr niedrigem Niveau. Nichts desto trotz werde ich wohl einwenig arbeiten müssen Das Englische ist nicht so schwierig zu verstehen wie ich dachte, wenn aber viele auf einmal reden oder sehr schnell, was zugegebenermaßen einige tun, wirds knifflig :P

Heute begann unser Schultag ungefähr um 9-halb 10, morgen gehts um 20 vor 8 los mit US-History ichbin gespannt. Hoffentlich erscheint es mir nicht so wie Bio und Physik, denn diese beiden scheinen schwer zu werden nciht nur aufgrund der Sprache. Aber ich kann immernoch einen Kurs verlassen und auch tauschen, also krieg ich das hin. Vielleicht wähle ich anstatt Physik Fotografie, oder Kindererziehung, oder aber meinen Favoriten-> FASHION AND TEXTILES FOUNDATIONS wir werden sehen...

Ich versuche auch in Sportteams rein zu kommen. Soccer und Tennis sind mir am vertrautesten aber ich würde auch gerne Basketball oder Baseball spielen. Das Problem dabei ist nur, dass ich dann wohl, wenn überhaupt, ind Freshmanteam kommen würde die 2-3 jahre jünger sind.

Ich schreib wenns soweit ist bis dahin danke fürs lesen und KOMMENTIERT bitte

ciao

4 Kommentare 16.8.11 02:09, kommentieren